Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/koppkino

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
gewonnen!!!

Ich habe gewonnen!!! In der dritten Runde habe ich sie K.O. geschlagen. Mir ist zum Glück nicht viel passiert. Nur ein paar blaue Flecken schmücken meinen Körper, aber im Gesicht ist alles heil geblieben, keine Cuts, kein blaues Auge, nichts...

Ich habe von der ersten Runde an Vollgas gegeben und gepowert. Bereits in der ersten Runde habe ich einige Achtungstreffer setzen können, in der zweiten Runde dann ging sie zum ersten Mal zu Boden und fing schon an dauernd in den Klinch zu gehen. In der nächsten Runde habe ich sie zwei Mal richtig gut getroffen, sodass sie zu Boden ging. Der Ringrichter brach den Kampf ab und erklärte mich zur Siegerin. Was habe ich mich gefreut und was war das für ein geiles Gefühl von den ca. 100 Zuschauern bejubelt zu werden? Da möchte man gleich nochmal in den Ring steigen, aber ich weiß natürlich, dass es einiges an Vorbereitung verlangt, bis man sich dem nächsten Gegner stellen kann.

Mein Trainer und ich sind auf jeden Fall zufrieden. Zwar hätte ich die Führhand noch öfter und besser bringen können, aber für meinen ersten Kampf war das wohl eine ganz ordentliche Leistung. Ein Redakteur von Kleinanzeigen Hamburg sprach mich nach dem Kampf an und fragte, ob er nicht eine kleine Story über mich schreiben könne. Total cool, was?! Vielleicht wird das ja doch noch was mit der Profikarriere naja meine Mutter würde vor angst sterben. Sie hat, obwohl ich den Kampf dominiert habe, auch ganz schön gelitten am Rand, wurde mir berichtet.

Es grüßt die junge Ali

10.8.11 18:14


Werbung


oh nein

...es kam, wie es kommen musste. Ich habe mich beim Sparring verletzt. Ich war beim Arzt und zum Glück ist es nur eine leichte Überdehnung im Knie. Mit ein bisschen Physiotherapie bin ich die in zwei Wochen komplett los, aber ich kann ja nicht einfach zwei Wochen lange eine Pause einlegen. Das ist ganz schön suboptimal für die Kampfvorbereitung. Eigentlich wollte ich in den nächsten 3 Wochen ganz viele Sparrings absolvieren, aber so wird das nichts. Jetzt müssen mein Trainer und ich das beste daraus machen. Mit einem überdehnten Knie ist nicht zu spaßen und alle Sprint- und Schnellkraftübungen werden erstmal bis auf weiteres entfallen. Dafür wird mir der Trainer wohl noch einige Stabi- und Kraftübungen aufs Auge drücken. Egal, für einen Sieg in drei Wochen mache ich alles, sei es noch so hart. Alle meine Freunde und meine Familie werden zuschauen, da will ich nicht versagen. Deswegen sage ich am besten auch niemandem etwas von der Verletzung. Ich will nicht, dass die Verletzung als Ausrede herhalten muss, falls ich den Kampf verlieren sollte. Ich bin fest entschlossen und ein lediertes Knie wird mich nicht daran hindern für den Kampf zu trainieren und ihn zu gewinnen.

Meine neue Boxhose ist superstlylisch und meine neuen Bandagen passen farblich dazu. Ich will natürlich auch gut aussehen an meinem großen Tag. Meine Kampffrisur werde ich noch mit meiner besten Freundin besprechen, aber es werden wohl ganz viele geflochtene Zöpfe werden. Außerdem steht noch die Entscheidung aus, wer in meiner Ecke stechen wird. Zum einen natürlich mein Trainer, aber ich hätte noch zwei weitere Plätze zu vergeben, muss ich natürlich nicht. Ich denke aber, dass ich Chantale, meine Trainingspartnerin, bitten werde in meiner Ecke zu stehen. Ohne sie wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin und ich bin mir sicher, es wäre ihr eine Ehre, mir das Handtuch zu reichen.

18.7.11 17:58


immer näher

Immer näher und näher rückt mein großer Kampf. Seit 3 Monaten bereite ich mich nun intensiv auf meinen Boxkampf vor. Noch ein Monat und dann ist mein großer Tag. Ich bin schon super aufgeregt und ich glaube meinem Trainer wird langsam auch mulmig. Aber er ist zuversichtlich,dass ich den Kampf gewinne. Ich hoffe, er sagt das nicht nur so um mich nicht zu beunruhigen. Im letzten Monat vor dem Kampf werden wir wohl nochmal am Feinschliff arbeiten. Ich werde viele Sparrings gegen Gegner machen, die meiner Gegnerin im August ähneln. Die gravierendsten Merkmale sind, dass sie 10 Zentimeter kleiner ist, als ich, dass sie Rechtsausleger ist und dass sie wesentlich mehr Erfahrung hat, als ich. Während das für mich der erste Kamp ist, hat sie bereits 5 Kämpfe hinter sich gebracht. Davon hat sie 4 verloren und einen nach Punkten gewonnen. Ich hoffe also, dass ich die Madame vorzeitig auf die Bretter schicken kann. Das rät mir auch mein Trainer, denn konditionell bin ich nicht unbedingt die stärkste, wohingegen meine Schlagkraft und auch meine Reichweite in meiner Gewichtsklasse schon außergewöhnlich ist.

Morgen gehe ich mit meinem Trainer shoppen. Wir kaufen mir eine neue Boxhose. Die alte hat es gestern zerrissen, als ich bei den Kraftübungen am Boden entlang robben musste. Die Hose ist schlicht weggebrannt. Schade, die war nämlich ganz schön hübsch, aber vielleicht finde ich ja genau die selbe Hose noch einmal. Neue Bandagen für die Füße könnte ich auch gebrauchen... Der Shopping-Trip wird eine willkommene Abwechslung sein zwischen all dem harten Training. Ich bin so froh, wenn der August endlich kommt...

10.7.11 17:48





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung